Addizio! in Gruppenunterricht und JeKi

Addizio! in Gruppenunterricht und JeKi

Die Instrumentalpädagogik in Grundschulen hat inzwischen ihren Projektstatus verloren. Insbesondere Musikschulen haben hier Konzepte entwickelt, die meistens aus einer elementaren Musikerziehung, instrumentalem Gruppenunterricht und Ensembleangeboten bestehen. Der Oberbegriff ist hier „Jedem Kind ein Instrument -JeKi“ nach einem der ersten Programme in Bochum. Addizio! realisiert viele Konzepte, die ich im Unterricht des Monheimer Modells – Musikschule für alle entwickelt habe, es gibt daher viele Bezüge zur Grundschularbeit. Kinder können in den Gruppenunterrichten ihr Instrument lernen und mit denselben Noten gemeinsam im Grundschulorchester proben. Das kann sogar jahrgangsübergreifend angelegt sein, denn die Anfänger und Fortgeschrittenen können unterschiedlich schwierige Stimmen nutzen.

Für typische JeKi-Angebote enthält die CD-ROM des Lehrerhandbuchs auch leichte Noten für Gitarre, Geige, Keyboard und Schlagzeug. Damit können alle Kinder einer typischen JeKi-Besetzung gemeinsam musizieren. Eine Lehrkraft am Klavier kann in solchen Besetzungen für Orientierung und rhythmische Stabilität sorgen. Eine entsprechende Lehrerklavierstimme ist ebenfalls auf der CD-ROM verfügbar. Wer weitere Instrumente in ein JeKi-Orchester einbinden will, kann das mit den als Download verfügbaren Leerdateien für Notensatzprogramme selbst schnell realisieren. Wir haben für jeden Spielsatz vorformatierte Dateien online gestellt. Der Formablauf, Titel, Dynamik und in der Regel auch die rhythmische Kontur der Melodie sind bereits angelegt, so dass jede Lehrkraft mit einer Notensatzsoftware schnell individuell erforderliche Zusatzstimmen erzeugen kann.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.